LA-SV Herten starker Auftritt beim Allianz-Hillebrand-Meeting in Oer-Erkenschwick

 

Nach den kräftezehrenden 400m Hürdenläufen der letzten Woche, standen diesmal für Laura Faltermann und Pia Althoff die 100m Kurzsprintstrecken auf dem Programm. Mit den Qualifikationsleistungen zur Teilnahme an den Deutschen Jugendmeisterschaften im Rücken, konnten sie in dem gut vorbereiteten Stadion des TUS 09 Erkenschwick die Läufe locker gestalten.

Lara Faltermann startete in einem stark besetzten Frauenfeld, passierte nach 13,15 sec. die Ziellinie und belegte den 5. Rang. Mit Rückblick auf die Vorbelastungen ist diese Zeit sehr akzeptabel und der Lauf eine wichtige Trainingseinheit für Laura.

Pia Althoff WJU 18, ist seit Wochen in einer bestechenden Form, ließ vom Start weg keinen Zweifel daran aufkommen, wozu sie fähig ist. Nach 12,90 sec. ging sie durchs Ziel und belegte damit in neuer persönlicher Bestleistung PLatz 1.

Teamlkollegin Leandra Brasch ebenfalls WJU 18 belegte in dem Lauf Platz 4 in 13,43 sec. , wechselte kurz die Disziplin und gewann den Weitsprung mit einer Weite von 4,99 m.

An späten Nachmittag startete dann noch Philipp Müller MJU 18 über die ersten 400 m seiner Laufbahn. Was für den 800 m Läufer vom Grundsatz als Trainingslauf gedacht war, überzeugte
dann Trainer und Mitgereiste. Vom Start weg dynamisch, lauftechnisch sauber und mit gutem Stehvermögen auf den letzten 100m überzeugte Phillip über die gesamte Runde. Platz 1 in 54,76 sec bedeuten nicht nur eine neue persönliche Bestleistung sondern auch die Norm zur Teilnahme an den Westfälischen Meisterschaften. Glückwunsch Phillip.
Foto v. links Leandra Brasch, Pia Althoff, Laura Faltermann

Privacy Policy Settings