Hallenwettkampf in Dortmund 22.02.2015

Dortmund 22.03.2015Hallenwettkampf in Dortmund 22.02.2015

eine Woche vor den Westfälischen U16 Meisterschaften in Paderborn sollten
die gesetzten Teilnehmer noch einmal die Gelegenheit zu einem Leistungstest
erhalten. Also meldete das Trainerteam Ringo und Kilian Machate elf Teilnehmer zum Wettkampf in der Dortmunder Helmut Körnig Halle an. Schon einmal vor Ort schnürte dann Kilian selbst die Spikes und verbesserte mit einem überzeugenden
Kurzeinsatz seine Zeiten über 60 und 200m. Seine neuen persönlichen Bestleistungen lauten nun über 60m 7,70 sec und über 200m 24,69 sec. Diese Leistungssteigerung wird sich in der kommenden Saison auch in den von Kilian bevorzugten Sprungdisziplinen positiv niederschlagen.

Besonders erfreulich aufgefallen sind Leandra Brach mit ihrem dynamischen Rennen und dem Sieg über 60m in 8,48 sec.. Pia Althoff und Lining Rinke die als W 14 Starterinnen wegen einer zeitlichen Überbrückung in die WJU 18 hochgemeldet wurden. Dort gaben sie eine überzeugende Vorstellung ab und belegten die Plätze 5 und 6.
Maurice Rottenberg kam nach überwundener Erkältung noch rechtzeitig wieder in Tritt und belohnte sich mit dem zweiten Platz in 8,08 sec. über 60m. Lea Kullik, Merle Wermter, Ella Kitschelt, Lea Meyer und Benedith Ixerto nutzten die Gelegenheit um sich im Wettkampf zu festigen. Ihre Zeit kommt dann in der Freiluftsaison. Ein weiteres Talent in der Warteschleife ist Moritz Wagner, der hochgemeldet in die M13 Gruppe sein Sprungvermögen zeigen durfte und durchaus überzeugte.

Letztlich und das war das Ziel, sollten die Erfahrungen aus Dortmund, die nötige Ruhe und Sicherheit für das nächste Wochenende bei den U-16 Meisterschaften in Paderborn bringen.

Privacy Policy Settings