Eltern-Kind-Gruppe (2,5-5 Jahre)

Diese Gruppe hat für unseren Verein eine ganz besondere Bedeutung, weil wir den Anspruch haben, mit der Betreuung der Gruppe wichtige, pädagogische Ansätze in der Kindererziehung praktisch umzusetzen. Die Relevanz ergibt sich aber auch aus unserer Vereinsgeschichte. Die Eltern-Kind-Gruppe wurde bereits vor ca. 30 Jahren als Mutter-Kind-Gruppe gegründet.

Sinn – Ziel – Inhalt:
Bewegung ist für Kinder ein unverzichtbarer Bestandteil ihres täglichen Lebens. Es ist das Mittel zur Erschließung ihrer Welt und gehört unbedingt zur gesunden und ganzheitlichen Entwicklung der Persönlichkeit eines Kindes.
Petra Gronau praktiziert eine offene Bewegungserziehung. Die Kinder können und sollen eigene Bewegungsvorstellungen umsetzen können und durch den Umgang mit dem eigenen Körper, mit der Mutter / dem Vater, mit Geräten und Materialien sowie mit anderen Kindern lernen, entdecken und durch gemeinsame Spiele soziale Kontakte knüpfen.
Es gilt Fähigkeiten zu entwickeln und Fertigkeiten zu erlangen wie z.B. Werfen und Fangen des Balls, Laufen, Hüpfen, Springen, Klettern und Balancieren.
Gleichzeitig wird auch versucht, durch individuelles Vorgehen, den Kindern ihre „verborgenen“ Fähigkeiten und Fertigkeiten zu zeigen, zu eigenen Versuchen zu ermutigen, Anreize zum selbstständigen Handeln zu geben und solche Geräte und Materialien zum Einsatz zu bringen, die zum Ausprobieren animieren.
Wenn die Kinder aus dieser Gruppe entlassen werden, haben sie die Fähigkeit und Möglichkeit, sich in einer anderen Gruppe unseres Vereins, die auf den erworbenen Fähigkeiten aufbaut, weiter zu entwickeln.
Wir freuen uns immer über Nachwuchs. Wer Lust hat, kann kommen und probeweise mitmachen.

Trainingszeiten: mittwochs von 16.00 – 17.00 Uhr und 17:00 – 18:00 Uhr
Trainingsort: Klaus-Bechtel-Halle, Fritz-Erler-Str.
Trainerin: Petra Gronau