Nummer sieben in der deutschen Bestenliste

Zwei Athletinnen der Spvgg. Herten haben durch überzeugende Leistungen in der abgelaufenen Saison den Sprung in die Bestenlisten geschafft.


Der Kreisleichtathletikausschuss Recklinghausen hat jüngst seine Kreisbestenlisten für das Jahr 2021 veröffentlich.Und siehe da: Zwei Nachwuchswerferinnen

der LA Spvgg. Herten e.V. landeten viermal auf dem ersten Platz.

Hanna Lucas (W14) hatte über den gesamten Zeitraum der Saison 2021 ein starkes Wettkmapfjahr. Nachdem sie bei den Westfälischen Meisterschaften in Lage in

ihrer Altersklasse im Kugelstoßen und Diskuswurf zweifache Westfalenmeisterin wurde, konnte sie ihre Leistungen zum Saisonende sogar noch einmal steigern.

Dabei startete sie bei unterschiedlichen Gelegenheiten in den Disziplinen Diskus, Kugel und Hammerwurf und erzielte hier jeweils ihre Saisonbestleistungen. In der

Kreisbestenliste belegte Hanna mit diesen Ergebnissen dreimal den ersten Platz und konnte sich darüber hinaus in der Deutschen Bestenliste im Diskuswurf mit

30,22 m den siebten Platz und im Hammerwurf mit 31,70m den 18. Rang sichern.

Verletzungsbedingt musste Mete-Marie Heimlich (W15) 2021 auf ihre Spezialdisziplin – das Hammerwerden – verzichten. Deswegen legte sie ihren Fokus auf das

Speerwerden. Dabei erreichte sie in Oelde mit 29,01 m ihre persönliche Besteweite, die nun ebenfalls in der Kreisbestenliste mit dem ersten Platz in ihrer Alters-

klasse belohnt wurde. “Die überaus positive Entwicklung der jungen Nachwuchswerferinnen lässt unseren Verein für die Saison 2022 auf weitere Bestplatzierungen

hoffen”, mein Helmut Gronau, Vorsitzender der LA Spielvereinigung Herten e.V.

Privacy Policy Settings