NRW Gala 2017 in Bottrop

Top Erfolg für Pia Opitz von der LA-SV Herten
800m Quali für die Westfalenmeisterin bei der NRW Gala in Bottrop.

Im Rahmen der NRW Gala präsentierte sich am Sonntag das Bottroper Jahn-Stadion als hervorragende Adresse für eine große Meisterschaft. Nicht nur das internationale Starterfeld sorgte dann auch für Top Ergebnisse, sondern auch die lobenswerte Organisation schaffte den angemessenen Rahmen dafür.
Was der frisch gekürten Westfalenmeisterin über die 800m Distanz Pia Opitz noch fehlte, war die Norm zur Teilnahme an den U20 Jugendmeisterschaften in Ulm. In Hagen reichte ihre 800m Siegerzeit von 2:18,76 Minuten noch nicht abschließend zur Qualifikation, doch das bei der NRW Gala zu erwartende starke Feld sollte den nötige Schub leisten. In der Gruppe der 9 Läuferinnen fand Pia dann auch schnell zu ihrem Rhythmus und steigerte sich um 1,75 Sekunden und querte den Zielstrich nach 2:17.01 Minuten. Damit löste Pia als vierte Athletin der LA-SV Herten die Fahrkarte zu den Deutschen Meisterschaften in Ulm. 
 
Über die 400m Hürdendistanz bewiesen einmal mehr Laura Faltermann und Mara Althoff mit ihrem 4. und 5. Platz in 66,50 bzw. 66,82 Sekunden ihre beständig gute Form. Sie hatten sich bereits im Vorfeld für Ulm qualifiziert und nutzten den Lauf auch, um Rennerfahrung zu sammeln.
 
Adrian Becker und David Müller hatten sich die Stadionrunde bei den Männern vorgenommen und beendeten diese nach 51,02 bzw. 51,35 Sekunden. Immerhin hatten sie sich in dem Feld mit Startern aus Südafrika, den Niederlanden und benachbarten Großvereinen sehr beachtlich geschlagen und letztlich ist für den U 20 Läufer David Müller die Teilnahme in Ulm durchaus noch in Reichweite.
 
Nach einer wiederum kurzen Regenerationszeit stehen dann bereits mit den Kreisstaffelmeisterschaften in Waltrop die nächsten Einsätze auf dem Wettkampfplan.   

Privacy Policy Settings