Westfälische Meisterschaften U18 / U20 in Hagen

Pia Althoff & Pia Opitz laufen in Hagen zum Westfalen-Titel,   
Mara Althoff knackte über die Stadionrunde die DM Norm und reist mit nach Ulm
Mit Laura Faltermann, Mara und Pia Althoff haben bereits drei Athletinnen von LA-SV-Herten die Fahrkarten zu den Deutschen U20/U18 Meisterschaften am 04-06.08. in Ulm gelöst. Dabei können im Rahmen der nächsten Wettkämpfe durchaus noch weitere Kandidaten dazu stoßen.
Die großen Gewinner und damit Westfalenmeister ihrer Altersklasse am 17. und 18. Juni 2017 in Hagen wurden jedoch Pia Althoff über die 400m Hürdenbahn und Pia Opitz über 800m.
Bereits am Samstag startete Pia Althoff über die 400m Hürdendistanz der WJU18 und lieferte ein sehr kluges Rennen ab. Punktgenau bei den Zwischenzeiten und hochkonzentriert an den Hürden sicherten ihr den Titel und die Qualifikation zur Teilnahme an den Deutschen Jugendmeisterschaften.
In ihrem erst zweiten Rennen über die 800m Distanz zeigte Pia Opitz erneut eine außergewöhnlich starke Leistung und siegte in der AK WJU20 in 2:18,76 Minuten. Damit hatte Pia zwar denkbar knapp die Quali verpasst was sie jedoch eher anspornt, um bei der nächsten Gelegenheit nachzulegen.
Mara Althoff hatte bei ihrem 400m Lauf der WJU20 am Sonntag schon einen schweren Stand; denn sie traf nicht nur auf ein starkes Teilnehmerfeld, sondern am Vortag hatte ihre Schwester bereits mit Titel und Qualifikation über 400m Hürde überzeugt. Letztlich fand Mara trotz Anspannung ihrem Laufrhythmus und querte nach 57, 94 Sekunden den Zielstrich. Damit erreichte sie einen beachtlichen dritten Platz und ebenfalls die Quali zur Teilnahme an den die Deutschen Jugendmeisterschaften in Ulm.
Viel Zeit zur Regeneration bleibt den Akteuren nicht; denn am Wochenende stehen bereits die NRW-

Meisterschaften, die im Rahmen der NRW Gala in Bottrop ausgetragen werden an.

Foto von links: Mara Althoff, Pia Althoff, Laura Faltermann
Einzelfoto: Pia Opitz

 

Privacy Policy Settings